Das Buch

von Martina Ertl

und der Werdegang des Covers

Das Buch nimmt immer mehr Gestalt an und veränderte sich auch zwischendurch. Der Prozess der Coverfindung war spannend, denn das Erste mit einem Mann der in die Luft springt, kam bei den Frauen nicht gut an, sie vermissten den weiblichen Part.  Auch das Springen von rechts ins Bild wurde mit der Vergangenheit assoziiert. Also habe ich mich mit dem Verlag noch mal hingesetzt und das ist jetzt das Ergebnis, mit dem ich jetzt auch ganz glücklich bin. Ich danke allen, die sich so rege am Feedback beteiligt haben und mich noch mal motiviert haben, das wirklich passende Cover zu finden!

Zurück